Winter in der Bretagne 

Winter in der Bretagne

 

Waren Sie bisher im Winter noch nicht an der französischen Atlantikküste, haben Sie bestimmt ein falsches Bild über Klima und Landschaft der Bretagne. In unseren Breiten gilt das Finistère als rau. Dieses Vorurteil ist eine Fehleinschätzung, die sich auf Bildern von windumtosten und gischtgepeitschten Felsklippen gründet. Selbstverständlich trifft man auch auf dieses Wetter, wenn die Winterstürme über dem Atlantik auf den ersten Widerstand die Küste der Bretagne- treffen. Und trotzdem ist der Winter wesentlich milder als bei uns im deutschen Binnenland. Da die Bretagne sich wie eine große Halbinsel in den Golfstrom hinausschiebt, beeinflusst diese “Heizung” das Klima sehr positiv. Nur selten sinkt die Temperatur in den negativen Bereich und Schnee ist eine echte Seltenheit vor allem an der Küste, die überall nicht weit ist. Scheint dagegen die Sonne, so klettert das Thermometer auch im Dezember und Januar schnell auf 15 bis 17 Grad.

 

 

 

Ferienhaus am Meer Penmarch

Ferienhaus Website

    Ferienhäuser Bretagne